MeBoy

Game-Boy-Emulator für Handys

MeBoy bringt Game-Boy-Spiele auf Mobiltelefone. Der kostenlose Emulator erstellt aus ROM-Abbildern mit dem Handy startbare JAVA-Programme. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfache Bedienung
  • kombiniert mehrere Spiele zu einem Pakete
  • zwei Grafik-Qualitätsmodi

Nachteile

  • wenige Optionen

Ausgezeichnet
9

MeBoy bringt Game-Boy-Spiele auf Mobiltelefone. Der kostenlose Emulator erstellt aus ROM-Abbildern mit dem Handy startbare JAVA-Programme.

MeBoy speichert mit einer PC-Anwendung beliebige ROM-Abbilder als Emulator-Paket ab. Die benötigten Spiel-Dateien findet man auf Internetseiten wie PDRoms. Nach Auswahl der gewünschten Spiele erzeugt der so genannte MeBoyBuilder eine MeBoy genannte JAVA-Datei. Über das vom Handy startbare Archiv greift man auf die installierten Spiele zu und stellt Steuertasten, Bildqualität und die Tonausgabe ein.

MeBoy speichert darüber hinaus Spielstände ab und überträgt die dafür erzeugte Datei mit Bluetooth an andere Geräte. Auf langsameren Handys nutzt MeBoy auf Wunsch eine geringere Bildqualität.

Fazit MeBoy bringt Game-Boy-Spiele ohne großen Aufwand auf Mobilgeräte. Die Freeware überzeugt durch geringe Systemanforderungen und einfache Bedienung. Ob die Spiele flüssig laufen, hängt von den benutzten ROM-Abbildern und Geräten ab.

MeBoy

Download

MeBoy 2.2